Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

2024-02-04-Einsatz_1

Einsatzdatum:04.02.2024
Einsatzstichwort:Zimmerbrand
Einsatzbeginn:04.02.2024 um 06:23 Uhr
Einsatzende:04.02.2024 um 07:30 Uhr
Ort: Ort bzw. Ortsteil: BevergernStraße: Färberstraße

 

Alarmierte Einheiten: Löschzug Bevergern, ELW-Gruppe Riesenbeck, Rettungsdienst

 

Beschreibung:  Am frühen Sonntagmorgen wurde der Löschzug Bevergern zusammen mit der ELW-Gruppe aus Riesenbeck zu einem gemeldeten Zimmerbrand alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Auf mehrfaches klingeln und klopfen öffnete niemand die Türe der betroffenen Wohnung. Diese wurde anschließend von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet. Anschließend wurde der schlafend vorgefundene Bewohner dem Rettungsdienst übergeben. Die leicht verrauchte Wohnung wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Glücklicherweise konnte nur ein leichter Schmorschaden festgestellt werden. Die Ursache wurde aus der Wohnung entfernt und die gelüftete Wohnung an den Bewohner übergeben. Die gesetzliche Rauchmelderpflicht und die Aufmerksamkeit der Nachbarschaft haben hier vermutlich schlimmeres verhindert. Die 23 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten den Einsatz mit 6 Fahrzeugen nach gut einer Stunde beenden. 

 

 

Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 23

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Einsatzbilder: hier klicken

 

 

Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Hörstel weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, zu den entsprechenden Einsätzen, aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird versucht, so objektiv wie möglich die Einsatzberichte zu schreiben. Es wird darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Hörstel keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt. Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Hörstel

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Hörstel rechtliche Schritte vor.