Link verschicken   Drucken
 

2019-10-22_Einsatz 1

Einsatzdatum: 22.10.2019
Einsatzstichwort: Zimmerbrand
Einsatzbeginn: 22.10.2019 um 17.21 Uhr
Einsatzende: 22.10.2019 um 20.58 Uhr
Ort: Riesenbeck, Wibbelstrasse

 

Alarmierte Einheiten: LZ Riesenbeck, LZ Hörstel, LZ Bevergern

 
Beschreibung

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 88

 

In einem freistehendem Einfamlienhaus war es zu einem Kellerbrand gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war sowohl aus den Kellerfenstern als auch aus der Eingangstür im Erdgeschoß starke Rauchentwicklung sichtbar. Auch war der Rauch an den Fenstern im Obergeschoss zu erkennen. Eine Person war zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Haus, hatte aber das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Die Person wurde zur Betreuung dem Rettungsdienst übergeben und später mit Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebraucht. Es wurde ein Innenangriff über zwei Angriffswege eingeleitet. (Haustür und seitlicher Kellereingang). Duch Hitze- und Rauchentwicklung gelang es nicht sofort den Brandrauch zu lokalisieren. Zu dem Zeitpunkt als die Angriffstrupp noch den Brandherd lokalisierten kam es im Keller zu einer Durchzündung. Dadurch durbrach ein Kellerfenster im hinteren Bereich des Gebäudes und offende Flammen schlugen aus diesem heraus. Hier wurde umgehen ein C-Rohr im Außenangriff vorgenommen und die Brandausbreitung konnte an dieser Stelle eingeschränkt werden. Beiden Angriffstrupps gelang daraufhin das weitere eindringen in das Gebäude. Der Brandherd konnte in zwei Kellerräumen (Werkkeller und Partykeller) lokalisiert und bekämpft werden. Parallel wurde das Obergeschoß kontrolliert. Hierzu wurde mittels Steckleiter Zugang zum Balkon verschaft. Hier wurde ein Fenster eingeschlagen und in das Gebäude mit einem Trupp unter Pressluftatmer vorgegangen. Hier konnte aber außer Verrrauchung keine weiter Feststellung gemacht werden. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war wurde das Gebäude belüftet und durch die Westnetz stromlosgeschaltet. Nach ablöschen aller Glutnester wurde die Einsatzstelle an den Sohn des Besitzers übergeben.

Bericht IVZ

Bericht NWM-TV

Eingesetzte Fahrzeuge:

Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Hörstel weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, zu den entsprechenden Einsätzen, aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird versucht, so objektiv wie möglich die Einsatzberichte zu schreiben. Es wird darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Hörstel keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt. Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Hörstel

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Hörstel rechtliche Schritte einzuleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 
KONTAKT
 

Leiter der Feuerwehr
Jörg Wernsmann
Kalixtusstraße 6
48477 Hörstel
E-Mail: