Link verschicken   Drucken
 

2019-02-22_Einsatz2

Einsatzdatum:

22.02.2019

Einsatzstichwort: VU_P_klemmt
Einsatzbeginn: 22.02.2019 um 15.48 Uhr
Einsatzende: 22.02.2019 um 16.40 Uhr
Ort: Hörstel BAB 30 Kanalhafen->Hörstel

 

Alarmierte Einheiten: Löschzug Hörstel, Löschzug Bevergern

 
Beschreibung

 

POL-MS: Zwei Schwerverletze nach Unfall auf der Autobahn 30 - 20.000 Euro Sachschaden
Zwei Schwerverletzte und etwa 20.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn 30 in Höhe der Anschlussstelle Rheine-Kanalhafen am Freitagnachmittag (22.2.). Eine 53-jährige Ford Fahrerin aus Rheine übersah nach ersten Erkenntnissen beim Fahrstreifenwechsel den Audi eines 22-jährigen Ibbenbüreners und kollidierte mit ihm. Dieser war auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Osnabrück unterwegs. Der Audi fuhr auf den Ford auf und schob ihn gegen den Lkw eines 33-jährigen Litauers. Anschließend überschlug sich der Audi und blieb auf dem Dach liegen. Die Ford-Fahrerin erlitt einen Schock. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Im Einsatz waren auch ein Rettungshubschrauber und zahlreiche Fahrzeuge der Feuerwehr. Die Autobahn 30 war bis 17:08 Uhr in Richtung Hannover voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

 

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 33

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

 
Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Hörstel weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, zu den entsprechenden Einsätzen, aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird versucht, so objektiv wie möglich die Einsatzberichte zu schreiben. Es wird darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Hörstel keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt. Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Hörstel

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Hörstel rechtliche Schritte einzuleiten.

 
KONTAKT
 

Leiter der Feuerwehr
Jörg Wernsmann
Kalixtusstraße 6
48477 Hörstel
E-Mail: