Link verschicken   Drucken
 

2018_05_23 Einsatz 1

Einsatzdatum: 23.05.2018
Einsatzstichwort: Bauernhofbrand
Einsatzbeginn: 23.05.2018 um 11.23 Uhr
Einsatzende: 23.05.2018 um 19.02 Uhr
Ort: Hörstel Münsterdamm

 

Alarmierte Einheiten: LZ Bevergern, LZ Riesenbeck, LZ Hörstel, RTW, DLK FF Ibbenbüren

 
Beschreibung

Leitstelle erhielt über den Notruf 112 die Meldung von brennendem Stroh in einer Halle des Reiterhofs Wernsmann in Bevergern, Hof unseres Feuerwehrchefs. Nach der Alarm- und Ausrückeordnung wurde unmittelbar die Löschzüge Bevergern und Riesenbeck alarmiert. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle ließ Einsatzleiter Dieter Krawietz auch den Löschzug Hörstel nachalarmieren. Ebenfalls wurde die Drehleiter der Feuerwehr Ibbenbüren zur Einsatzstelle beordert. In dem kombinierten Gebäude, das als Strohlager und Pferdeboxen genutzt wird, brannte es im Bereich des Stroh- und Heulagers. Vom Brand erfasst wurden auch ein Trecker sowie 2 Anhänger.

Beim Eintreffen des Löschzug Bevergern befanden sich keine Pferde mehr in den 10 Pferdeboxen. Dank einer massiven Brandwand und einer Riegelstellung mit C-Rohren konnte eine Brandausweitung auf den Bereich des Pferdestalls verhindert werden.

Zur Brandbekämpfung wurden ein B-Rohr und 5 – C-Rohre – Teils unter Atemschutz- sowie ein Sonderrohr über die Ibbenbürener Drehleiter eingesetzt. Die Löschwasserversorgung wurde zunächst über einen auf dem Reiterhof liegen Löschteich sichergestellt. Zur Versorgung des Wenderohrs der Drehleiter erfolgt der Aufbau einer 2. Löschwasserförderstrecke von der ca. einen Kilometer weit entfernten Aa.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde mit Hilfe eines großen Räumgerätes das sich noch in der Halle befindlich Stroh und Heu auf ein nahegelegenes Feld ausgebracht und dort mit C-Rohren abgelöscht.

 

 

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 65

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

 
Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Hörstel weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, zu den entsprechenden Einsätzen, aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird versucht, so objektiv wie möglich die Einsatzberichte zu schreiben. Es wird darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Hörstel keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt. Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Hörstel.

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Hörstel rechtliche Schritte einzuleiten.

 
KONTAKT
 

Leiter der Feuerwehr
Jörg Wernsmann
Kalixtusstraße 6
48477 Hörstel
E-Mail: