Link verschicken   Drucken
 

Volles Haus beim Tag der offenen Tür des Löschzuges Bevergern

01.05.2018

Am frühen Morgen des Sonntages richteten sich noch sorgenvolle Blicke in Richtung des wolkenverhangenen Himmels, aus dem auch noch einige Tropfen auf das Ausstellungsgelände fielen. Pünktlich zum Beginn des Tages der offenen Tür hatten Petrus und der Bevergerner Stadtpatron Antonius aber ein Einsehen. Der Himmel lockerte sich auf und die Sonne lockte die Besucher zahlreich zum Feuerwehrgerätehaus.

Die Aktionen der Jugendfeuerwehr für unsere kleinen Gäste waren gut besucht. Hier konnten die Kinder Knoten lernen, auf kleine Häuser spritzen, mit einem echten Spreitzer einen Tennisball umlagern und für das Gewinnspiel ein Bild malen. Für jede Station gab es einen Stempel auf den Laufzettel und zu guter Letzt wurde dann noch von jedem Kind ein Erinnerungsbild in Jugendfeuerwehrkleidung mit Urkunde zum "Minibrandmeister" überreicht. Als erster Preis des Gewinnspiel winkte hier ein Kindergeburtstag bei der Feuerwehr. Bei diesem Ansporn entstanden viele kleine Kunstwerke! 

Die Firma "Der Brandschutz Liesenkötter" informierte über Technik und richtigen Umgang mit Feuerlöschern, außerdem zeigten die Mitarbeiter Fettexplosionen  und den Druckgefässzerknall von Spraydosen.

Im Mittag wurde spontan ein Tagespunkt eingeschoben: Einweihung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges! Unser Feuerwehrseelsorger Peter Siefen ließ es sich nicht nehmen, den neuen Kommandowagen unseres Leiters der Feuerwehr zu segnen. Im Anschluss erfolgte die symbolische Schlüsselübergabe durch den Bürgermeister David Ostholthoff an Stadtbrandinspektor Jörg Wernsmann. Symbolisch ist in diesem Fall sehr wörtlich zu nehmen, da es sich um ein im Wege einer PPP (Public-Private-Partnership) beschafftes Fahrzeug handelt. Lediglich die Kosten für die Sondersignal- und Funkanlage wurden durch die Stadt getragen, ansonsten ist es das Privatfahrzeug von Jörg Wernsmann.

Auch während der Schauübungen herrschte reger Andrang im Zuschauerbereich. Zunächst zeigte die Jugendfeuerwehr bei einer Übung mit offener Wasserentnahmestelle, Verstärkerpumpe und Angriff mit 3 C-Rohren, was sie in ihren Übungsdiensten gelernt hat. Bei der routininierten Art und Weise der Durchführung unter Anleitung von Jugendfeuerwehrwart Thomas Hirn zeigte sich gleich, dass sich der Löschzug Bevergern um seinen Nachwuchs keine Sorgen machen muss.

Später am Tag überreichte der Ortsvorsteher Thorsten Löchte noch eine Spende von 250 € an die Jugendfeuerwehr, die er beim "Verkauf" von Biberkopf-Pins gesammelt hat.

Als nächstes zeigte eine Gruppe die Patientenorientierte Rettung aus einem verunfallten PKW mittels Schaffung einer großen Seitenöffnung.

 Die Modenschau der verschieden Feuerwehrkleidungen und -Ausrüstungen konnten die Besucher später bequem bei Kaffee und Kuchen in der Fahrzeughalle genießen.

Gegen kurz vor vier folgte dann eine weitere Schauübung. Gezeigt wurde die Brandentstehung und Bekämpfung eines Zimmerbrandes. Hierzu war ein Container als Wohnzimmer umgebaut worden und mittels umgekippter Kerze  in Brand gesteckt worden. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich daraus ein imposanter Vollbrand der dann nach Sirenenalarm von einer Gruppe schnell und gekonnt wieder gelöscht war.

Bei der letzten Übung, ein Kleinbrand, versagte dann die Technik der Feuerwehr. Wie im 19. Jahrhundert musste dann von unseren jungen Besuchern eine Eimerkette vom Wasserbassin zum Brandherd gebildet werden. Mit Feuereifer waren die Brandschützer von Morgen dabei, so dass auch dieser Brand schnell gelöscht war. Zur Belohnung durfte jedes Kind einen "Bevergerner Löscheimer" mit nach Hause nehmen.

Als Fazit kann man sagen, es war ein rundum gelungener Tag.

Unzählige Besucher waren fasziniert von der Arbeit und der Technik der Brandschützer, erkundeten das neue Gerätehaus und stellten viele Fragen, die von uns gerne beantwortet wurden.

Bedanken möchten wir uns hier auch bei den Kameraden aus den Nachbarzügen und der Feuerwehr Rheine, die uns bei der Fahrzeugschau mit dem ELW, LF-Log, LF-KatS und der DLK unterstützt haben. Ein weiterer Dank gilt allen Personen, Organisationen und Firmen, die uns in irgendeiner Weise bei der Durchführung dieses Tages unterstützt haben, besonders unseren Frauen, die unermüdlich Kaffee und Kuchen verkauft haben.

 

 

(Weitere Bilder unseres Fotografen folgen in Kürze!)

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Tag der offenen Tür LZ Bevergern (01.05.2018)

                                                                         

 
KONTAKT
 

Leiter der Feuerwehr
Jörg Wernsmann
Kalixtusstraße 6
48477 Hörstel
Tel. 05459 802258
E-Mail: